Wie ist die performance von anderen Ölfirmen im vergleich?

Der Zeitpunkt für eine Investition in Ölfirmen könnte nicht besser sein. Der Energiemarkt wird von vielen Experten derzeit als stärkste Wachstumsbranche bezeichnet. Selbst während der Rezession von 2008 haben sich Ölwerte stabil gehalten.

Ein neuer Trend hat sich abgezeichnet und das Timing für die nächsten fünf Jahre scheint einfach perfekt zu sein.

Ölaktien sind der Renner und deshalb so beliebt, weil sie theoretisch ein unlimitiertes Potenzial nach oben besitzen. Obwohl viele der Ölfirmen noch im Frühstadium sind, hat sich deren Aktienpreis vervielfacht. Neun von Zehn Ölaktien in Amerika vervielfachen sich derzeit im Preis. Dies geschieht oft nur aufgrund vom möglichen Potenzial oder von guten Bohrresultaten in der Exploration und Produktion.

TransGlobe Energy ist an TSE und AMEX mit einer Marktkapitalisierung von $669.27 Millionen gelistet. Der tiefste Preis lag bei $0.50 und der heutige Preis ist bei $9.17 (Stand Ende 2012).

Hyperdynamics ist an der NYSE mit mit einer Marktkapitalisierung von $644.02 Millionen gelistet. Der tiefste Preis lag bei $1.00 und der heutige Preis ist bei $7.80 (Stand Ende 2012).

Brigham Exploration ist an der NASDAQ mit einer Marktkapitalisierung von $3.2 Milliarden gelistet. Der tiefste Preis lag bei $7.50 und der heutige Preis ist bei $37.87 (Stand Ende 2012).

Was ist der genaue plan von Texxon Oil?

Das Unternehmen plant den Ausbau der bereits bestehenden Ölfeldern. Zusätzlich strebt Texxon Oil auch die Akquisition von mehreren neuen Gebieten an. Für die unmittelbare Planung offeriert Texxon Oil eine letzte Finanzierungsrunde von $25 Millionen vor dem Börsengang an.

Die Projekte von Texxon Oil sind penibel aus hunderten von Projekten ausgesucht worden. Es werden nur Projekte genommen oder in Partnerschaften mit anderen Ölfirmen eingegangen, die bereits Projekte erfolgreich in Produktion gebracht haben. Es wird nur in Projekte investiert, die bereits heute schon bestätigte Vorkommen haben und somit gibt es kein Explorationsrisiko mehr. Es werden nur Projekte ausgewählt, die eine Produktion haben, die wesentlich über dem Durchschnitt liegt.

Das Unternehmen fokussiert sich zu Beginn vor allem auf bestehende Produktionen aus dem Nordamerikanischen Markt. Ziel ist es, möglichst schnell einen kontinuierlichen, substantiellen Cashflow zu generieren und strategisch Partner zu gewinnen, die Projekte aktiv umsetzen können.

Damit das Unternehmen eine faire Börsenbewertung in den ersten fünf Jahren hat, die nicht nur vom Zukunftspotenzial seinen Explorationsprojekten abhängig gemacht wird, soll der Fokus vor allem auf einer am Cashflow orientierten Strategie liegen.

Das Ziel von Texxon Oil ist, eine Marktkapitalisierung von $100 Millionen in den ersten 12 Monaten nach Börsengang zu erreichen. Dies bringt das Unternehmen in die nächst höhere Kategorie und bietet die Grundlage für ein Listing an der NYSE AMEX (American Stock Exchange). Für ein Listing an der NYSE AMEX sind mindestens 400 Investoren nötig und weitere Kriterien wie Volumen, Gewinn und Marktkapitalisierung spielen dabei ebenfalls eine Rolle.

Die Ziele im Jahr 2017 sind der Ausbau der bestehenden Cashflow produzierenden Projekten in Amerika, das Listing an der NASDAQ OTC BB und die zusätzliche Kapitalbeschaffung von $20 Millionen.